Sonntag, 6. November 2016

Verliebt im Freiwilligendienst - was nun? (Teil 4: Trennung)

Entscheidung den Weg alleine fortzuführen

Diese Entscheidung kann zu jedem Zeitpunkt getroffen werden und ist völlig legitim. Es ist weißgott nicht einfach eine binationale Beziehung zu führen und wenn man merkt, dass man sich dieser Herausforderung nicht gewachsen fühlt bzw. die Umstände nicht passen, dann sollte man sich trennen und seinen Weg alleine fortführen.

Ich empfehle euch dennoch ein letztes, klärendes Gespräch zu führen. Erstens könnt ihr dann die Sache wirklich abschließen und zweitens ist es eine Möglichkeit um eure Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit auszudrücken. Überlegt euch vorher was ihr durch die Beziehung gelernt habt; über euch, die Umstände und eure Zukunftsvorstellung. Überlegt euch auch was ihr dem anderen wünscht und mit auf den Weg geben wollt. Lasst euch aber nicht überreden es doch zu versuchen, wenn ihr innerlich schon eine klare Entscheidung getroffen habt. Glaubt mir, das kann böse enden. Folgt bitte in diesem Punkt eurem inneren Gefühl, nicht das des Partners und nicht das von Außenstehenden.

ProKontra
ErleichterungEvtl. Gefühl von Wehmut/ Liebeskummer
Ihr könnt euch auf euren eigenen Weg konzentrieren
Ihr behaltet den anderen in guter Erinnerung
Ihr wisst jetzt vielleicht mehr was ihr stattdessen wollt